FORSCHUNG IM THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM

NETZWERK - KONFERENZ - FELLOWSHIPS

Seit fast 20 Jahren kommen Kinder, Künstler:innen und Wissenschaftler:innen im Forschungstheater als Forschende zusammen. Und nicht nur dort: Mittlerweile forschen Kinder und Erwachsene bundesweit in zahlreichen Projekten, Theatern und sogar Hochschulen gemeinsam. 

Forschung im Theater für junges Publikum agiert erfolgreich zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft, bringt Menschen aller Generationen in ein Probe­handeln, macht das Theater zu einem Labor für alternative Zukünfte, steht den Privilegien akademischer Wissensproduktion und künstlerischer Autor:innenschaft kritisch gegenüber und öffnet Foren für marginalisierte Gruppen, die auf öffentlichen Bühnen oft wenig sichtbar sind. Dabei hat sie weiterhin mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die Qualität und Entwicklung der Forschung im Theater für junges Publikum braucht Aufmerksamkeit, Zeit und Geld. Gemeinsam mit Hochschullehrer:innen, Künstler:innen, dem FT und anderen Theatern hat PROFUND Kindertheater e.V. deshalb das Netzwerk für ­Forschung im Theater für Junges Publikum gegründet. Zusammen wollen wir eine digitale Plattform aufbauen, auf der Forschungsstände, Projekte und aktuelle Perspektiven gesammelt werden.

Am 19. und 20. November, dem Tag der Kinderrechte, kommen alle Netzwerk-Mitglieder und Interessierten zu einer öffentlichen Konferenz im FT zusammen.

Element 220

Fellowships zu vergeben!

Um Nachwuchsforscher:innen und -künstler:innen (jeden Alters) für Forschung im TJP zu begeistern, schreibt das Netzwerk drei Fellowships aus, die mit jeweils 5.000 Euro dotiert sind. Interessierte sind eingeladen sich bis zum 15. Oktober mit einer Skizze ihrer intergenerationellen forschenden Praxis bzw. ihrer Forschungsvorhaben zu bewerben:

Warum ist das Fellowship für Deine Entwicklung als Künstler:in/Forscher:in jetzt wichtig? Wie möchtest Du welche Akteur:innen an Deiner Forschung beteiligen?

Bitte schicke zwei Seiten plus einen kurzen Lebenslauf unter dem Stichwort »Fellowship Forschung im TJP« bis zum 15. Oktober 2022 an post@profund-kindertheater.de!

Bis zu zehn Bewerber:innen erhalten dann kurzfristig Mini-Stipendien, um ihre Forschungsvorhaben bzw. ihre Praxis am 20. November, dem Tag der Kinderrechte, einer Jury aus Kindern und Erwachsenen vorzustellen.

19. & 20. November 2022

Konferenz mit Beiträgen von Maike Gunsilius, Gabi dan Droste, Elise von ­Bernstorff, Sibylle Peters, Kristin Westphal, Ute Pinkert, Melanie Hinz, Eva Plischke, Anja Steidinger, Micha Kranixfeld, Margarita Tsomou, Esther Pilkington, Hannah Kowalski und Darren O’Donnell.

Am Tag der Kinderrechte entscheiden die Kinder aus der Gruppe der TheaterBerater:innen gemeinsam mit den Netzwerk-Mitgliedern über die Fellowships. Zuvor präsentiert Tim Spooner gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen die neu entwickelten Mini-Monumente für den Platz der Kinderrechte.

Die Konferenz im Rahmen des Netzwerks für Forschung im TJP wird veranstaltet von FUNDUS THEATER und Universität Hildesheim.

FOTO: Margaux Weiß